Heizzentralen und Heizcontainer für Gewerbe und Industrie

Auslöser zu einer Überlegung die Heizung eines Gewerbebaues oder eines Bürokomplexes mit Hilfe einer Heizzentrale oder Heizungscontainers auf umweltfreundliche und kostensparende Biomasseheizungen ist meist der hohe Ölpreis.

Die Heizzentrale in der Ausführung eines Heizungscontainers ist die ideale Lösung für Gebäude ohne Keller, Wohnanlagen und als externe Heizvariante für Gewerbe und Industrie. Fertig vorinstalliert wird die Heizzentrale komplett per LKW angeliefert und ist in wenigen Stunden betriebsbereit. Das spart enorme Installationskosten. Durch die Außenaufstellung sparen man wertvolle Wohnfläche bzw. Gewerbefläche.

heizzentrale heizcontainer heizungscontainer

4 Schritte zu Ihrer neuen Heizlösung auf Basis einer Heizzentrale (Heizcontainers)

   1. Betonieren und vorbereiten des Streifen- oder Plattenfundaments bzw. der Verbindungsleitungen (Vorlauf, Rücklauf, Elektroanschluss und Regenwasserablauf)
   2. Anlieferung der Heizzentrale per LKW
   3. Anschluss der Verbindungsleitungen
   4. Inbetriebnahme

Serienmäßig wird die Heizzentrale in verschiedenen Typen je nach Hersteller angeboten. Auch bei der Leistung richtet sich dier Hersteller flexibel nach dem jeweiligen Wärmebedarf und bietet verschiedene Lösungen an. Mit Kesselleistungen von 8 – 2000 kW findet die Heizzentrale Ihren Einsatz sowohl im Ein- und Zweifamilienhaus, als auch im gewerblichen oder kommunalen Einsatz.

 Die Heizzentrale beinhaltet eine komplette Heizanlage. Kamin, Pelletskessel oder Hackschnitzelkessel, Lagerraum und Fördersystem – die Systemlösung wird anschlussfertig mittels LKW angeliefert und an den Heizungsverteiler angeschlossen.

Vorteile einer Heizcontainer-Lösung:

1. mehr Wohnraum bzw. Gewerberaum

Die Heizzentrale mit Heizung und Pelletslager befindet sich außerhalb des Hauses. Dadurch spart man sich den Heizraum und das Pelletslager im Haus und gewinnt nutzbare Gewerbefläche.

2. wenig Zeit und Organisationsaufwand

In nur wenigen Stunden nach der Anlieferung ist die Heizzentrale betriebsbereit. Ev. notwendige Kaminsanierungen und Umbauarbeiten bei bestehenden Objekten entfallen gänzlich.
4. moderne Heiztechnik

Bewährte Pellets-Heizung oder Hackschnitzelheizungen von renommierten Herstellern bilden in der Regel das Herzstück der Heizzentrale. Kombiniert mit einem modernen Gewebetank oder einem Lagerraum erreicht man höchste Effizienz..

Eine Solaranlage kann ebenfalls einfach und schnell an der Heizzentrale montiert werden.
5. hohe Wirtschaftlichkeit

Der Pelletspreis ist nicht an den Ölpreis gekoppelt und richtet sich nach Angebot und Nachfrage. Durch den günstigen Brennstoff Holzpellets oder Hackschnitzel und Förderungsmöglichkeiten durch Bund und Länder sparen Sie Kosten und sind unabhängig von Börsespekulationen beim Handel von fossilen Energieträgern. Als alternative Finanzierungsform kann ein Contracting-Modell in Frage kommen.

Niedrige Heizkosten

Nutzen Sie die Förderungen für Pelletsheizungen! Klimaneutrales Heizen mit Pellets wird vom Staat belohnt. Zusätzlich ist der Brennstoff Pellets günstiger als Öl und Gas.

6. Wärme mit reinem Gewissen
 

Mit einer Hi-Tech Pelletsheizung heizen Sie zu 100 % klimaneutral! Bei der Verbrennung von heimischen Holzpellets wird nicht mehr CO2 freigegeben, als bei der natürlichen Verrottung im Wald. Das ist ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz und für mehr Unabhängigkeit von ausländischen Energielieferanten.

Ich möchte mehr Information zum Thema Heizzentralen oder Containerheizung, bitte hier clicken…