Marktanreizprogramm der BAFA für die Förderung von Pelletsheizungen


Was wird durch die BAFA Förderung gefördert?

 

* Pelletskessel von 5 -100 kW mit und ohne Pufferspeicher

* Solaranlagen für Warmwasser und Heizungsunterstützung

* Scheitholzvergaserkessel von 15 -100 kW

* Die Kombination von Pellets mit Solar

Neben der direkten Förderung gibt es für Solaranlagen > 40 m² und Biomasseheizungen > 100 kW KfW Kredite mit Tilgungserlass

Aktuelle BAFA Förderrichtlinien:

– Solarkollektoren für die Warmwasserbereitung

bis 40 m² install. Bruttokollektorfläche:

60,- € / m² Bruttokollektorfläche, mindestens 410,00 €.

 

– Solarkollektoren für kombinierte Warmwasser und Heizungsunterstützung,

für Prozesswärme und zur solaren Kühlung bis 40 m² Bruttokollektorfläche:

105,- € / m² install. Bruttokollektorfläche.

 

– Automatisch beschickte Biomassekessel:

Für Pelletskessel bis 100 kW Nennwärmeleistung:

36,- € / kW, mindestens 2.000,-.

 

Tabelle zur Förderung für Pelletskessel

 Anlagentyp  Basisförderung

Effizienzbonus *

Stufe 1

Effizienzbonus *

Stufe 2

 Pelletskessel 5-100 kW  36 €/kW

54 €/kW

mind. 3.000 €

72 €/kW

mind. 4.000 €

Pelletskessel mit Speicher

ab 30 l/kW

36 €/kW

mind. 2.500 €

54 €/kW

mind. 3.750 €

72 €/kW

mind 5.000 €

 Weiter Zuschüsse      
 Effiziente Umwälzpumpe  + 200 €/Anlage

Heizungsumwälzpumpe der

Effizienzklasse A

 Innovationsbonus  + 500 €/Anlage

Für Brennwerttechnik –

auch bei nachträglichem Einbau

 Kombinationsbonus  + 750 €/Anlage

Bei Einbau eines Pelletskessel + Solaranlage

(nicht mit Effizienzbonus kombinierbar)

 

*) Effizienzbonus: Für Biomasseanlagen in Gebäuden mit hohem Dämmstandard.

Stufe 1: Baujahr ≤ 1994 wie EnEV-Standard, Baujahr ≥ 1995 30% unter EnEV. Stufe 2: Baujahr ≤ 1994 30% unter EnEV, Baujahr ≥ 1995 45% unter EnEV.

Tabelle zur BAFA Förderung von Solarkollektoranlagen (BAFA Zuschüsse)

Anlagentyp   Basisförderung

Effizienzbonus*

Stufe 1 + 2

 Innovationsbonus
 Zur Warmwasserbereitung bis 40 qm

60 €/qm

mind. 410 €/Anlage

 –  –

Kombianlage (Heizung + Warmwasser)

mindestens 9 qm bis 40 qm,

mindestens 40 l/qm Pufferspeicher

 105 €/qm

157,50 €/qm

210 €/qm

210 €/qm auf MFH (3WE)

o. Gewerbebau mind.

500 qm Nutzfläche

20-40qm Kollektorfläche

 Kombianlage (Heizung + Warmwasser)

größer 40 qm,

mindestens 100 l/qm Pufferspeicher im

Ein- und Zweifamilienhaus

Für dei ersten 40 qm

= 105 €/qm

größer 40 qm = 45 €/qm

157,50 €/qm

210 €/qm

 –
 Erweiterung bestehender Solaranlagen  45 €/qm  –  –
 Effiziente Kollektorpumpe (EC-Motor)  50 € pro Pumpe  –  –

 

*) Effizienzbonus: Für Solaranalagen in Gebäuden mit hohem Dämmstandard. Stufe 1: Baujahr ≤ 1994 wie EnEV-Standard, Baujahr ≥ 1995 30% unter EnEV. Stufe 2: Baujahr ≤ 1994 30% unter EnEV, Baujahr ≥ 1995 45% unter EnEV.

BAFA Zuschüsse (Investitionszuschuss)

Bewilligungsbehörde ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Internet: http://www.bafa.de

 

Allgemeine Voraussetzungen für die BAFA Förderung von Biomasseanlagen:

* Kesselwirkungsgrad mind. 89%

* Staubförmige Emissionen max. 50 mg/Nm³

* Kohlenmonoxid (CO) max. 250 mg/m³